WAF Apres WAF - Après

Besuch des Akkordeonorchesters Rüsselsheim-Haßloch

Konzertwochenende 23.06. - 26.06.2011


Foto:    [1]  




Am Donnerstag 23.6.2011 begann die Konzertreise des HAC nach Wien, zum Wiener Akkordeonclub Favoriten. Die Delegation aus 48 Mitgliedern des HAC traf nach neunstündiger Anreise in Wien ein und wurde durch den Obmann Heinz Ebenstein herzlich begrüßt.


Gemeinsam verbrachten die beiden Vereine einen gemütlichen Abend mit Wiener Köstlichkeiten und einem Glas Wein. Am nächsten Morgen erkundeten die Reisenden dann die Wiener Innenstadt. Zu Fuß entdeckten sie viele Sehenswürdigkeiten wie die Oper, den Stephansdom, die Hofburg und das Rathaus. Die beiden Reiseführer schöpften aus einem schier unendlichen Topf Geschichten und Anekdoten, die sie zu dem Gesehenen berichteten.


Am Abend fand das gemeinsame Konzert mit den Orchestern des Wiener Akkordeonclub Favoriten statt. Das Konzert unter dem Motto "Musik verbindet" brachte nicht nur Akkordeonorchester aus zwei verschiedenen Ländern zusammen, sondern vereinigte auch die musikalische Vielfalt des Akkordeons, die von klassischen Stücken bis zu moderner Jazz- und Popmusik reicht. Desweiteren war das Konzert das Abschiedskonzert von Professor Walter Maurer. Der langjährige musikalische Leiter des Wiener Akkordeonclub Favoriten gab seinen Taktstock zu dem Musikstück "We are the world", das die Orchester gemeinsam spielten, an Christian Höller ab, der beide Orchester des Wiener Akkordeonclub Favoriten in Maurers Sinne weiterführen wird. Anschließend an das gemeinsame Konzert klang der Abend beim Heurigen aus.


Nach einer großen Stadtrundfahrt durch Wien mit Besichtigung des Schlosses und des Schlossparks Schönbrunn endete am Samstag das Programm mit einem bunten Abend. Beide Orchester trafen sich zu einer sehr liebevoll ausgerichteten Feier mit einem von den Gastgebern selbst gestalteten Buffet mit allerlei Wiener Spezialitäten. Ernesto, ein uriger mittelalterlicher Musikant, lehrte den Aktiven altertümliche Weisen, wobei er zum Spiel Wiener historischer Instrumente sang.


Am Sonntag machten sich die Rüsselsheimer Akkordeonisten müde aber sehr zufrieden auf den Heimweg. Für die Aktiven war dies ein musikalisch wie kulturell gelungener Besuch, der allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben wird.

zurück